RX3 Drawstop

Als Drawstop wird die Auszugslängenbegrenzung bei modernen Compoundbögen bezeichnet. Üblicherweise handelt es sich dabei um einfache runde Schraubbolzen die im Maximalauszug an den Kabeln des Sehensystems anliegen und so den Auszug begrenzen. Da diese serienmäßigen Drawstops nur mit einer geringen (punktuellen) Fläche am Kabel anliegen, fühlt sich der Anschlag häufig etwas weich an, da der Drawstop die Kabel eindrücken kann. Um einen spürbar härteren Anschlag (die sog. Wand) zu erreichen habe ich beschlossen neue Drawstops zu gestalten. Deren Geometrie ist so gestaltet, dass eine möglichst große Fläche am Kabel aufliegt, wenn der Punkt des maximalen Auszuges erreicht ist. „RX3 Drawstop“ weiterlesen

Ein Schaukelstuhl für Nora

Nachdem Heike letztes Jahr einen Schaukelstuhl bekommen hat, war dieses Jahr der Bau einer kleinen Kopie für Nora fällig. Dabei handelte es sich um einen recht spontanen Entschluss in den Weihnachtsferien. Material war im Lager noch genügend vorhanden, so konnte das Projekt an einem Tag weitgehend komplett realisiert werden (Lediglich das Lasieren erfolgte einige Tage nach der Montage). Zur Umsetzung gibt es nicht viel zu sagen. Alle Maße halbieren, Teile zusägen, Bogen fräsen, Radien an die Kanten fräsen, Teile verleimen und verschrauben und schon war der Mini-Schaukelstuhl fertig. „Ein Schaukelstuhl für Nora“ weiterlesen

CNC Fräse – Endschalter Upgrade

Endlich sollte auch eines der letzten Provisorien die Fräse verlassen. Zum Zeitpunkt des Baus der Fräse habe ich damals ganz einfache (und kostengünstige) Magnet Endschalter aus Fernost an allen drei Achsen verbaut. Grundsätzlich hatten diese auch gut funktioniert. Die freiliegende Platine hat, wie erwartet, im Betrieb der Fräse allerdings durchaus einige Probleme verursacht. Mittlerweile funktionierte auch nur noch die Hälfte aller Endschalter. Eigentlich war die Lösung auch nur kurzfristig gedacht, um Erfahrungen mit dem square homing zu sammeln. Aus kurzfristig wurden dann fast drei Jahre, aber nun war es endlich soweit, die kleinen Platinchen dürfen in Rente. „CNC Fräse – Endschalter Upgrade“ weiterlesen

Neue Hallenscheiben für den Bogenverein

Im Bogenverein haben wir beschlossen die Hallenscheiben zu ersetzen. Da die alten Scheiben und Ständer in 8 Einsatzjahren doch einiges erlebt haben, herrschte große Einigkeit: Komplett neue Scheiben und Ständer sollen es werden. Den Bau der Ständerelemente haben Heike und ich übernommen, zum Bestücken der neuen Scheiben (und vor allem Demontage der Alten) haben wir einen kleinen Arbeitseinsatz mit den Vereinskameraden angesetzt. „Neue Hallenscheiben für den Bogenverein“ weiterlesen

Renovierung des Holzbackofen

Der Holzbackofen hat leider nicht lange gehalten. Genauer, seine Naturstein-Außenhaut. Wir haben damals mit dem Einsatz der Hochofen-Isoliersteine als Schicht zwischen Schamottekuppel (Brennraum) und der Naturstein-Außenhaut einen entscheidenden Fehler gemacht. Thermisch isoliert haben die Steine super, leider fehlte so aber jegliche Dehnungsfuge die Brennraum und Außenhaut entkoppelt. Beim anfeuern dehnte sich also jedes mal der Brennraum und die Außenhaut bekam mehr und mehr Risse. Wasser und Frost haben dann ihr übriges getan. Hätte man sich damals eigentlich denken können. Tja, aus Fehlern lernt man. Es war also eine Renovierung angesagt. „Renovierung des Holzbackofen“ weiterlesen

Noras Lichtring

Nora hat die Drehknöpfe meines Hifi-Systems entdeckt. Sie darf natürlich auch damit spielen. Wozu gibt es schließlich Presets mit denen ich alles, was sie verstellen kann, mit einem Tastendruck zurück setzen kann (Die wirklich wichtigen Einstellung sind eh gesperrt). Da sie richtig Spaß an den Knöpfen hat, soll sie einen eigenen bekommen. „Noras Lichtring“ weiterlesen

Tisch-Unterfräse

Seit dem Upgrade der CNC Fräse auf eine wassergekühlte Spindel ist die alte Kress Spindel übrig. Bei meinem Schwiegervater hab ich noch eine Trapezspindel inkl. Mutter und zwei Linearlager gefunden. Daraus könnte man doch eine Tisch-Unterfräse bauen? Die Tischverbreiterung der Kreissäge bietet ein ideales Grundgestell. Ein Parallelanschlag ist dort auch schon vorhanden. Der Aufwand eine Unterfräse zu bauen sollte sich also, zumindest finanziell, in engen Grenzen halten. Ich wusste zwar noch nicht wofür ich die Unterfräse gebrauchen könnte, aber „haben“ ist bekanntlich besser als „brauchen“. „Tisch-Unterfräse“ weiterlesen

Murmelbahn

Nora ist zwar noch sehr klein. Aber jeder Papa eines Kindes braucht bekanntlich ein Murmelbahn. Inspiriert von dem einen oder anderen Internetvideo hab ich beschlossen Nora und mir eine modulare Murmelbahn zu bauen. Natürlich muss das Set aus richtig vielen Teilen besten damit wir später zusammen mal richtig große Murmelbahn-Burgen und Schlösser bauen können. Und außerdem gilt ja eh immer „the bigger, the better“. Die Bahn besteht mittlerweile aus ca. 250 Bausteinen, spätere Erweiterung nicht ausgeschlossen. (Auf den Bildern seht ihr etwa ein Drittel der verfügbaren Steinmenge.) „Murmelbahn“ weiterlesen