Release

Als Release wird die Lösehilfe für Compoundbögen bezeichnet. Dieses Hilfsmittel ist für Bogenschützen ein enorm individuelles Hilfsmittel. Es gibt unzählige Hersteller und Modelle, und jeder Schütze muss in einem langen Prozess „sein“ Release finden. Die meisten Schützen besitzen, wie ich, daher auch mehrere davon.  Leider finde ich an einem Relaese die Griffform angenehm, am anderen die Auslösemechanik. Meiner Werkstatt sei dank, konnte ich mir ein eigenes Release bauen das beide Elemente vereint.

Heike hat mir zunächst den Griff meines Lieblingsreleases eingescannt. Ausgehend von dieser STL Datei, habe ich dann mittels FreeCAD den Auslösemechanismus meiner Wahl an den bestehenden Griff konstruiert. Für die Bogenschützen unter euch: Entstanden ist, ein TruBall Griff mit Whalen’s Hooker Haken. Also ein 4 Finger Backtension, das um den Zeigefinger rotiert.

So nun aber zurück zum technischen. Nachdem ich das CAD fertig hatte, habe ich zunächst in mehreren Iterationen Holzprototypen gebaut, und die Geometrie hier und da nochmal angepasst. Holz, weil die möglichen Vorschübe deutlich höher sind, und ich in einem Durchgang schruppen und grob schlichten kann. Die Oberflächen sind dabei zwar nicht schön, reichen aber aus um ein Gefühl für die Form zu bekommen. Den finalen Holzprototypen habe ich dann auch mit Lösehaken aus Alu versehen. Ob ihrs glaubt oder nicht, damit konnte man sogar schießen, auch mit meinem 60 lbs. Bogen. Es hat gehalten!

Das finale Release hab ich dann fein sauber als 3D Fräsung aus Alu hergestellt und einen Edelstahlhaken eingesetzt. Der Haken ist ebenfalls gefräst. Edelstahl ist allerdings die Hölle für meine Maschine. Ich kann die Spindeldrehzahl nicht genug herunter setzen und die Schmierung genug aufdrehen. Es klingt fürchterlich beim Fräsen, und nach dem kleinen Haken war der Fräskopf auch komplett ruiniert. Edelstahl bearbeiten wird also eine absolute Ausnahmen bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.