Airshoxx

Als Airshoxx wird ein Dämpfungssystem für einige Compoundbögen des Herstellers Hoyt bezeichnet. Es dient dazu, nach dem Schuss, Schwingungen der Wurfarme zu reduzieren. Nicht lebensnotwendig, aber angenehm für den Schützen. Eine grundsätzlich gute Idee, die von Hoyt leider etwas unterdimensioniert konstruiert wurde. Die Dinger brechen somit von Zeit zu Zeit einfach ab. Die gebrochen Teile werden vom Hersteller anstandslos ersetzt, leider sind die Lieferwege aus den USA über den Europa-Importeur über den Händler bis zum Schützen sehr weit. 8 Wochen Lieferzeit sind durchaus normal. Nachdem mir mal wieder ein solcher Airshoxx gebrochen ist, habe ich beschlossen mich selber mit Ersatz zu versorgen, und dabei die Konstruktion so anzupassen, dass die Dinger auch halten. 

Heike hat also mal wieder was zum digitalisieren bekommen. Auf Basis des gescannten Teils, hab ich dann die Anpassung der Konstruktion vorgenommen. Keine große Sache, die Änderung bestand eigentlich nur darin, das Material rund um die Befestigungsschraube etwa 1,5 mm breiter auszuführen. Man fragt sich schon was Hoyt sich gedacht hat, wie lange ein hauchdünnes Aluteil hält, das dauerhaft mit Schlägen und Vibrationen beaufschlagt wird? Danach war alles ein altbekannter Ablauf. Fräsprogramm generieren, Alublock aufspannen und „feuer frei“. Wenige Minuten später war das verbesserte Ersatzteil fertig und ist auch nie wieder gebrochen. Jetzt muss ich mir in unserer Werkstatt nur noch die Möglichkeit zu Eloxieren schaffen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.