Dosen für die Hochzeit

Heike hat sich die Deko für unsere Hochzeit überlegt. Es sollen (unter anderem) selbstgebaute Deko-Dosen sein. Ich konnte mir absolut nichts darunter vorstellen und musste mir erstmal Bilder zeigen lasen. Oh Schreck, es gibt doch tatsächlich Leute die Katzenfutterdosen mit Hammer und Nagel derart traktieren, dass durch die Lochmuster Bilder entstehen. Sieht ja ganz nett aus, aber der Aufwand?!?! Haben diese Menschen sonst keine Hobbys? Die Muster die Heike im Kopf hat, gepaart mit der für die Hochzeit benötigten Dosenzahl, das ist eine Lebensaufgabe.

Wie geschickt, dass ich sowieso vorhatte eine Rotationsachse für die Fräse zu bauen. Heike hat die Muster skizziert, ich habe sie als Lochbild in LibreCAD gezeichnet und das Fräsprogramm generiert. Dann war noch eine kleine Modifikation notwendig die das, als Abwicklung gezeichnete Muster, auf die Zylinderoberfläche transformiert, fertig ist die Steuerdatei. Ich habe mich um die Herstellung der Rotationsachse gekümmert und die Katzen unserer Freunde und Verwandten um die Dosen. Dann konnte es los gehen. Dose einspannen, Start drücken, 2-3 Minuten später beginnt das ganze von vorne. So muss moderne Dekoherstellung ablaufen. Die Maschine hat für diese Aktion ca. 20.000 Löcher gebohrt. Könnt ihr euch vorstellen, dass es Leute gibt die sowas mittels Hammer und Nagel von Hand machen???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.